Logo FRANKFURT.de

Museen

Durch eine beeindruckende Vielfalt an Museen und Galerien hat Frankfurt am Main auch überregional einen Ruf als Kunststadt erworben. Jährlich besuchen über 2 Millionen Menschen die fast 60 Ausstellungshäuser. Zudem präsentieren Galerien eine umfangreiche Auswahl an zeitgenössischer Kunst aus den Bereichen Malerei, Fotografie und Bildhauerei.

Herausragende Attraktion ist das Frankfurter Museumsufer, einer der bedeutendsten Standorte für Museen in Deutschland und Europa. Auf beiden Seiten des Mains reihen sich die Ausstellungshäuser wie auf einer Perlenschnur aneinander, wie beispielsweise das Städel, das Deutsche Architekturmuseum, das Deutsche Filmmuseum oder das Jüdische Museum. Auch in unmittelbarer Nähe des Museumsufers befinden sich renommierte Museen wie die Schirn oder das Museum für Moderne Kunst. Und jedes Jahr laden zahlreiche Museen zu zwei besonderen Kulturevents ein: der „Nacht der Museen“ und dem Museumsuferfest.

Aktuelles

Außenansicht Museum Angewandte Kunst © Museum Angewandte Kunst Frankfurt am Main

Neue Ausstellung im Museum Angewandte Kunst ‚Jil Sander. Präsens‘

Die Ausstellung präsentiert in multimedialen Installationen und Tableaus die Auswirkungen von Jil Sanders Gestaltungshaltung auf Ästhetik, Material und Form von Mode- und Produktdesign.

MuseumsuferTicket 2015, abgebildet ist 'Nach dem Mittagessen' von Auguste Renoir, 1879 © Städel Museum

MuseumsuferCard & Ticket

Mit der MuseumsuferCard haben Sie ein ganzes Jahr freien Eintritt in 34 Ausstellungshäuser. Wer weniger Zeit hat, kann auch eine Zweitage-Karte, das MuseumsuferTicket, erwerben.

Anzeigen