Logo FRANKFURT.de

12.07.2018

Planschbecken im Stadionbad wieder in Betrieb

Kind im Stadionbad, © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Rainer Rüffer
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Nach der Freibadesaison 2014 musste das alte Planschbecken im Stadionbad wegen irreparabler Schäden im Bodenbelag sowie im Beckentorso stillgelegt werden.

In den darauffolgenden Jahren wurde übergangsweise ein Wasserspielpark an gleicher Stelle errichtet. Im Jahr 2017 beschloss der Aufsichtsrat der BäderBetriebe Frankfurt, im Freibad am Stadion ein neues Planschbecken zu errichten. Obwohl der Auftrag bereits Anfang Januar an die Firma Berndorf Bäderbau vergeben wurde, verzögerten sich die Bauarbeiten. Aufgrund des Kälteeinbruchs im März dieses Jahres war es unmöglich, das Becken bis Ende Mai, Anfang Juni fertigzustellen.

Nun ist es endlich soweit. Seit Anfang Juli ist das aus Edelstahl bestehende, 135 Quadratmeter große Planschbecken mit vielen Spielmodulen erfolgreich im Probelauf.

Frank Müller, Geschäftsführer der BBF, wird das Becken für die Kleinsten am kommenden Montag, 16. Juli, gegen 11 Uhr eröffnen. Neben einer Hüpfburg erwartet die Gäste ein umfangreiches Animationsprogramm inklusive Clown und Kinderschminken.

Für alle Kinder bis zu einem Meter Größe ist der Eintritt an diesem Tag frei.