Logo FRANKFURT.de

12.06.2018

Veranstaltungskalender für Vereine geht an den Start

Visual Stadtverband Frankfurter Vereinsringe e.V., © Stadtverband Frankfurter Vereinsringe e.V.
Dieses Bild vergrößern.

Über 300 Litfaßsäulen werden mit dem neuen Angebot plakatiert

(ffm) Es ist so weit: Das neue Angebot des Stadtverbandes Frankfurter Vereinsringe in Kooperation mit der Stadt Frankfurt geht an den Start – ab dem 3. August wird erstmalig ein gemeinsamer Kalender auf über 300 Litfaßsäulen in Frankfurt die Menschen auf Veranstaltung einzelner Vereine hinweisen. Möglich wird dieses Angebot aufgrund der neuen Werberechtsverträge der Stadt Frankfurt mit der Firma Deutsche Städte Medien GmbH.

„Wir haben in die Verträge einen Passus aufgenommen, dass unser Vertragspartner 10 Prozent der Flächen nur gegen Erstattung der technischen Kosten für Veranstaltungswerbung von Frankfurter gemeinnützigen Vereinen vorhalten muss. Um diese technischen Kosten möglichst gering zu halten, haben wir gemeinsam mit dem Vorstand des Stadtverbandes und der DSM die Idee des Kalenders entwickelt“, erläutert Stadtrat Mike Josef, in dessen Dezernatszuständigkeit die Werberechte liegen. Besonderer Dank geht dabei an den Stadtverband, der sich bereiterklärt hat, die technischen Kosten für diese Plakate zu übernehmen: „So können interessierte Vereine wirklich kostenfrei auf ihre Veranstaltungen hinweisen“, freut sich Vorstandsmitglied Uwe Lüdicke, der Ansprechpartner für den Kalender.

Anmeldungen liegen bereits vor, dennoch können Vereine bis zum 29. Juni noch ihre Veranstaltungen anmelden unter http://www.stadtverband.de. Über das genaue Procedere und die Voraussetzungen informiert die eigens eingerichtete Stabsstelle Werberechte unter http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de ; unter der Rubrik „Werberechte“ findet sich unter anderem auch das Formular zur einmaligen Registrierung sowie Interessantes rund um das Thema.