Logo FRANKFURT.de

11.06.2018

Stadtbücherei Frankfurt wird Bibliothek des Jahres

(ffm) Die Stadtbücherei Frankfurt am Main erhält für die Arbeit ihrer Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle (sba) den nationalen Bibliothekspreis des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv) und der Deutsche Telekom Stiftung.

Die sba organisiert einen stetig wachsenden Verbund von derzeit 111 Schulbibliotheken, bietet Medienservices für alle Frankfurter Schulen und erreicht so rund 57.300 Schülerinnen und Schüler. Sie ermöglicht Kindern und Jugendlichen - unabhängig vom individuellen sozialen oder familiären Bildungshintergrund - in ihrem Schulalltag einen selbstverständlichen Zugang zu Wissen, Information und Literatur.

Sylvia Weber, Bildungsdezernentin, © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Sylvia Weber, Dezernentin für Integration und Bildung, steht hinter dem Schulbibliothekarischen Konzept der Stadtbücherei: „Die Schulbibliothekarische Arbeitsstelle der Stadtbücherei setzt sich seit ihrer Gründung im Jahr 1974 konsequent für eine moderne, professionelle Schulbibliotheksarbeit mit hohen Standards ein. Das großartige Engagement hat internationalen Vorbildcharakter. Dass die Stadtbücherei mit ihrer Fachabteilung jetzt als 'Bibliothek des Jahres' ausgezeichnet wird, bestätigt das Frankfurter Modell und freut mich außerordentlich.“

Der Preis „Bibliothek des Jahres 2018“ ist mit 20.000 Euro dotiert und wird am 24. Oktober, dem Tag der Bibliotheken, in Frankfurt vergeben. Zeit und Ort werden der Presse zeitnah bekannt gegeben.